Satzungsänderung vollzogen

Die mit Beschluss der Mitgliederversammlung vom 19.9.2016 beschlossene Satzungsänderung, durch die auch die Förderung von Freizeitangeboten für Menschen mit Behinderung in die Satzung aufgenommen wurde, ist mittlerweile durch Eintragung der geänderten Satzung in das Vereinsregister auch rechtsgültig vollzogen worden.

Advertisements

Broschüre zur Inklusion

Mit der Unterzeichnung der UN-Behindertenrechtskonvention von 2009 hat sich die Bundesrepublik Deutschland zur Umsetzung der sog. „Inklusion“ verpflichtet. Der Inklusionsgedanke ist als solches wertvoll, schafft er doch Behinderten einklagbare Rechte zur vollständigen Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Gleichwohl ist die Inklusion als solches nicht unumstritten, da die derzeitige Diskussion aus einem Recht auf Inklusion eine Pflicht zu machen droht. Besondere Einrichtungen für Menschen Behinderungen werden dabei jetzt schon von manchen als „Separatisten-Vereine“ gebrandmarkt. Dass viele – vor allem geistig behinderte – Menschen gerade hier Schutzräume finden, die für das Gelingen ihre Lebens notwendig sind, wird oft übersehen.

Der Beauftragte der Regierung des Landes NRW für die Belange der Menschen mit Behinderung hat jetzt eine Broschüre zur Inklusion veröffentlicht. Die Schrift mit dem Titel „Inklusion macht die Gesellschaft reicher. Durchsetzen, mitwirken, anregen“ kann auf der Homepage des Landesbeauftragten als pdf-Datei heruntergeladen werden (Größe 4,5 MB):

>> Download Inklusionbrochüre über die Homepage des Landesbehindertenbeauftragten NRW

Kl

Themenumfrage

Neben der Förderung der Schaffung von Wohn- und Arbeitsplätzen ist die Information Betroffener eine wichtige Aufgabe des Vereins „Horizonte – selbständig leben e.V.“ So fand im Januar 2012 ein viel beachteter Informationsabend mit Joseph Neumann MdL zu Frage der Beschäftigung Behinderter auf dem ersten Arbeitsmarkt statt. Wer nicht einfach behandelt werden will, muss selbst handeln und informiert sein. Als Verein möchten wir diese notwendig Aufklärungsarbeit fördern. Dabei sollen vor allem die Themen und Fragen der Betroffenen und ihrer Angehörigen im Vordergrund stehen. Nutzen  Sie daher die Kommentarfunktion zu diesem Artikel, um uns Ihre Themenwünsche bzw. -vorschläge mitzuteilen.  Wir werden dann versuchen, zu diesen Themen geeignete Informationsmöglichkeiten anzubieten.
 Sie können die Funktion auch nutzen, wenn Sie selbst ein interessantes Thema anbieten können. Wir nehmen gerne Kontakt mit Ihnen auf.

Kl