Erste Kooperationen zur Schaffung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung

Auf Initiative des Vereins „Horizonte – selbstständig leben e.V.“ gibt es eine Kooperation des Vereins mit der Lebenshilfe Wuppertal und dem Caritasverband Wuppertal/Solingen. Als erstes Ergebnis gibt es die Zielformulierung, in der ersten Jahreshälfte 2012 in einem Altenheim des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen vier Arbeitsplätze für Menschen mit einer geistigen Behinderung einzurichten. Die Arbeitnehmer werden dann im pflegehelferischen Bereich eingesetzt. Geplant sind in diesem Zusammenhang modulare Qualifizierungsmaßnahmen, die auch entsprechend zertifiziert werden. Der Einstieg in die Tätigkeit soll über erste Praktika erfolgen, die von der Lebenshilfe Wuppertal betreut werden. Zu gegebener Zeit kann dann eine feste Stellenübernahme erfolgen.

In weiteren Gesprächen sollen die arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen geklärt werden. Wir werden an dieser Stelle über den Fortschritt der Planungen informieren.

Dr. Werner Kleine

Advertisements

Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist erfolgt

Das Finanzamt Wuppertal-Elberfeld hat mittlerweile auch die Gemeinnützigkeit des Vereins „Horizonte – selbstständig leben e.V.“ anerkannt. Damit sind aller Gründungsformalitäten abgeschlossen.